Beckenbodentraining


Der Beckenboden ist wie ein Netz, angelegt aus kleinen Muskeln und Bindegewebe, welches sich symmetrisch vom Kreuzbein bis über das Schambein und von Hüftgelenk zu Hüftgelenk verspannt.

Beschwerden, die aus einer Schwäche des Beckenbodens resultieren können, sind im Bereich „Gesundheit" wie auch im Bereich der „Schönheit" zu finden.

Hier einige Beispiele auftretenden Beschwerden im Bereich „Gesundheit":

  • Senkung von Blase und Gebärmutter
  • Rückenschmerzen
  • Knie- und Hüftgelenksprobleme
  • Inkontinenz / Darmträgheit
  • nach Prostata - Operationen
  • Rückenbeschwerden

Hier einige Beispiele auftretenden Beschwerden im Bereich „Schönheit":

  • Erschlaffung von Bauch- Gesäß- und Oberschenkelmuskulatur
  • Chronische Fehlhaltung
  • „Reiterhosen"
Das Training des Beckenbodens basiert auf dessen Funktionsweise. Es beginnt mit einer intensiven Schulung der Körperwahrnehmung, sowie der funktionsrichtigen Atmung für den Beckenboden.
© Praxis für Physiotherapie Stefan Busch | Impressum | Datenschutz